«Intermittent Living» – Natürliche, milde Stressreize für mehr Wohlbefinden, Kraft und Stresstoleranz.

Wir nutzen Herausforderungen unserer urzeitlichen Vorfahren als Basis für unsere Gesundheit

In den letzten 200 Jahren hat sich der Lebensstil der meisten Menschen in den Industrieländern stark verändert. Unsere Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Belastungssituationen ist uns abhandengekommen. Daraufhin deutet auch die massive Zunahme chronischer Erkrankungen während der letzten Jahrzehnte. Denn die übermässige und unangemessene Reaktion unseres Immunsystems kann ständige Entzündungen hervorrufen.

Permanent sind wir unterschiedlichen Risikofaktoren wie Viren, Bakterien, ungesunder Ernährung, negativen Umwelteinflüssen, Elektrosmog oder Stress ausgesetzt. Manche dieser Faktoren können wir beeinflussen, andere nicht. Allein das Minimieren dieser Risikofaktoren reicht meist nicht aus, wir müssen unsere Anpassungsfähigkeit wieder steigern und unser Immunsystem trainieren.

Verbessern Sie Ihre Anpassungsfähigkeit durch das Konzept von «Intermittent Living». Werden Sie stresstoleranter, fitter, vitaler und gesünder!

Laboruntersuchungen mit Messungen von Glucose-, Insulin- und Cholesterinwerten zeigen, dass bereits eine Intervention von fünf Tagen das subjektive Wohlbefinden, die Stimmung und die Motivation verbessert, während sich die Cholesterin- und Blutzuckerspiegel normalisieren.

Darum: Lassen Sie sich auf diese neue Erfahrung ein. Verlassen Sie Ihre Komfortzone und durchbrechen Sie Ihre Gewohnheiten. So übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre geistige und körperliche Gesundheit.

So verläuft ein «Intermittent Living»-Schnupperwochenende

Vorabend

Zweistündige Einführung

Tag 1: «Der kalte Tag»

Nach einer kalten Dusche und einem feinen Kräutertee machen wir uns auf in die Natur. Auf unserer dreistündigen Wanderung lernen wir etwas über das Leben von Fauna und Flora und über verschiedene Kräuter. In einem Bergsee kühlen wir uns ab und erfahren, wie wir durch die richtige Atmung unseren Sauerstoff effizienter im Körper verteilen.

Beim leckeren Wanderpicknick schliessen wir den Tag ab.

Tag 2: «Der heisse Tag»

Wir erfahren, welche Art von Fasten sinnvoll für unseren Körper ist. Das Frühstück lassen wir aus und fordern zum Tagesstart unsere Muskulatur beim Outdoortraining.

Wir lernen auch, welche Lebensmittel entzündungshemmend wirken und uns dabei helfen, fit und gesund zu bleiben.

Später geniessen wir ein herrliches Saunabad und erfahren beim Atemtraining, welchen Einfluss CO2 auf unser Gedächtnis hat.

Tag 3: «Der kalte Tag»

Wir starten wieder mit der kalten Dusche und begeben uns danach auf eine wunderschöne Walking-Strecke. Während wir uns einen Mittagssnack gönnen, klären wir offene Fragen und lernen, richtig zu trinken.

Die abschliessende Abkühlung holen wir uns diesmal im Fluss.

Beim gemeinsamen himmlischen Abendessen beenden wir das Schnupperwochenende.

Das passiert alles im Schnupperwochenende

  • Tägliche Messung des Glucosespiegels
  • Tägliche Blutdruckmessung
  • Messung von Körpergewicht und -grösse
  • Messung des Taillenumfangs
  • Ausfüllen eines Fragebogens
  • Stark reduzierte Nutzung elektronischer Geräte
  • Variierende Essenszeiten
  • Informationen zu Blutwerten

Sind Sie interessiert an einem Schnupperwochenende?

Die aktuellen Kursdaten und Preise finden Sie unter Events.

Jetzt anmelden

Kontaktieren Sie mich
für eine individuelle Beratung!